cid:image002.jpg@01D1AF71.E28446E0                               
Header image                               
veranstaltet von Ingo Schulze                                                             
  
 
 
 
Klicken

 



 
 
News

           

 

News

Auch der zweite Schwarzwaldlauf ist nun wieder Geschichte. Es war eine tolle Mannschaft und es hat Spaß gemacht. Es war eine sehr harmonische Veranstaltung und es tut schon ein wenig weh, dass ich mich 2018 als Veranstalter verabschieden möchte. Bis 2018 ist wohl noch lange hin und ich überlege schon heute, was ich danach anstelle? Angeln und Briefmarken sammeln liegen mir nicht so und Skat spielen kann ich auch nicht. Es wäre mir ein wenig peinlich, wenn ich mich verabschiede und dann wieder ein „Comeback“ feiern möchte. Sollte es wirklich der Fall sein, was ich aber nicht glaube, so möge man mir verzeihen!

Der 3. Schwarzwaldlauf findet in der Zeit vom 09. – 13. September 2018 statt. Start und Ziel ist 2018 in Horb-Nordstetten.

Am 20. Mai findet in der Nachbargemeinde, Empfingen, mein zweiter 6-Stundenlauf statt. Neues darüber demnächst unter www.medico-lauf.de. Vielleicht sieht man sich?

 

Für die späten Aktualisierungen möchte sich der Webmaster entschuldigen. Hauptsächlicher Schwachpunkt war die fehlende Internetverbindung in den Höhen des Schwarzwalds.

Ich war und bin selber nicht vor Ort, habe aber heute die wichtigsten Aktualisierungen eingefügt. Grüße an die Läufer und alle Angehörigen und Freunde !!!!!!

 

 

Für den Schwarzwaldlauf sind mit Stand November 2016 über 30 Läufer gemeldet. Weitere haben sich dafür interessiert und die Entscheidungen werden in Kürze gefällt. Gern können sich noch Etappenläufer melden. 2016 war es nur eine Etappenläuferin! Die Etappenziele Lauchringen und Bad Dürrheim müssen wohl in andere Gemeinden verlegt werden. Der Lauf findet in einer Zeit statt, wo überall Einschulungen sind. Den Lauf nach vorn oder hinten verschieben? Ungern, denn der Schwarzwaldlauf ist ein Programmpunkt des Horber Stadtfestes „Unsere Stadt feiert“. In diesem Jahr war die Verabschiedung des Schwarzwaldlaufes, durch die Bevölkerung, noch sehr mager. Für 2017 wird aber versucht, dass die Bevölkerung stärker eingebunden wird. Hinzu kommt aber auch, dass das Stadtfest offiziell erst um 10 Uhr beginnt und da hapert es an den Frühaufstehern! Als mögliche Ausweichetappenziele habe ich BLUMBERG und ROTTWEIL ausgeguckt. Nach ersten Berechnungen würden die Gesamtkilometer etwas weniger werden? Wenn die Zusagen der Gemeinden vorliegen, dann wird sich unser Streckenscout Klaus Schumacher der Sache annehmen. Gern verweise ich noch auf einen zweiten Lauf hin. Es ist ein Halbmarathonlauf in 72186 EMPFINGEN. Für ULTRAS etwas zu kurz, aber für Läufer aus der näheren Umgebung? Wie dem auch sei, man sieht sich am Start des zweiten Schwarzwaldlaufes!

 

Der „Schwarzwaldlauf“ 2016 ist schon wieder Geschichte und es wird schon für den nächsten „Schwarzwaldlauf“ geplant. Dieser findet dann vom 10.-14. September 2017 statt.

Bevor es aber so weit ist, möchte ich den SWL2016 ein wenig Revue passieren lassen.

Von 70 gestarteten Läufern haben 64 das Ziel erreicht. Das ist ein Ausfall von exakten 8,57 %. Bedenkt man, dass ein Läufer aus solidarischen Gründen ausgestiegen ist, weil es der Partnerin nicht so gut ging, so wären es nur 7,14% gewesen. Man will aber nicht unbescheiden sein, denn der Ausfall von nur 6 Läufern von 70 ist geradezu traumhaft. Bis noch zwei Wochen vor dem Start standen 75 Teilnehmer auf der Liste. Wenn aber ein plötzlicher Berufswechsel, ein unvorhergesehenes Familien Ereignis oder eine Verletzung einen Start nicht möglich macht, so ist es wohl schade, aber nicht zu ändern. Sigrid Eichner musste nach der vierten Etappe ins Krankenhaus, weil sie sich das Handgelenk gebrochen hatte. Tags zuvor überquerte sie eine Straße und stürzte dabei.

Ich wurde immer wieder gefragt, was mit mir gesundheitlich nicht in Ordnung war. Es war nichts Weltbewegendes. Seit Juni des Jahres leide ich an Gichtanfällen und ausgerechnet beim „SWL“ muss so ein überflüssiger Anfall meine Arbeit behindern. Ansonsten bin ich TOP in Ordnung. In nächster Zeit werde ich die Leberwurst und sonstige Dinge von meinem Speiseplan streichen!

Ich muss es immer wieder erwähnen: Ich hatte eine sehr harmonische Truppe und es hat Spaß gemacht, mit dieser Truppe 5 Tage zu verbringen. Es waren 70 Läufer und 23 Betreuer. 93 Leute unter einem Hut zu bringen ist normal ein Problem. Es war aber kein Problem für den „SWL“. Zu dieser Harmonie habe ich allerdings nichts oder kaum etwas beigetragen. Es war die Truppe selbst.

Helmut Schieke verweilt noch bei mir in Horb-Nordstetten. Sein BULLI hat den Geist aufgegeben und nun muss er bis Montag oder gar Dienstag warten bis sein Gefährt wieder einsatzbereit ist oder die Werkstatt erklärt ihm, dass sein BULLI nicht mehr wiederbelebt werden kann. Beim Frühstück erzählte er mir eine amüsante Story: Er wollte mit meiner Inge von Lauchringen nach Bad Dürrheim fahren. Wahrscheinlich hatte er einen winzigen Fehler beim Eintippen der Koordinaten gemacht. Jedenfalls landete er an der Schweizer Grenze. Der Zollbeamte schaute in Helmuts BULLI und entdeckte einige Müllbeutel und Beutel mit Leergutflaschen. Der Zollbeamte erklärte ihm daraufhin, dass er mit diesem Müll nicht in die Schweiz einfahren darf. Das wollte unser Helmut auch nicht, sondern er wollte nach Bad Dürrheim. Der Zöllner kannte sich aber nur in der Schweiz aus und von Bad Dürrheim hat er noch nie etwas gehört.

Kritiken habe ich bisher noch keine oder beinahe keine vernommen. Gestern Abend erhielt ich noch einen Anruf. Der Anrufer fand den „SWL“ ganz toll und empfehlenswert für Läufer, die noch mit einer Teilnahme für nächstes Jahr ringen. ABER, meine Läufer wissen, was ich mit ABER meine. Angeblich benutze ich dieses Wort sehr gern (ist mir noch gar nicht aufgefallen). Nun zu ABER: Viele waren der Meinung, dass Start und Ziel gleich sein sollten. Man müsste dann nicht die 4 Km vom Start zum Ziel oder umgekehrt zurücklegen, um zum abgestellten Auto zu kommen (Bemerkung des Veranstalters: Ich habe im Vorfeld mehrmals auf Busverbindungen oder auf die Möglichkeit eines Taxis hingewiesen. Das Taxi hätte maximal 7 Euro gekosten. Dieses mit vier Mann besetzt hätte für jeden 1,75 € ausgemacht). Halle und Restaurant sollten nebeneinander liegen, damit man nicht laufen muss. (Veranstalter: Nun denn, das wäre der Idealfall!!!) Nun denn, der Einzelne wird sicherlich noch auf mich zukommen).

Der zweite „Schwarzwaldlauf“ 2017 ist bereits in der Vorbereitung und ich werde versuchen, ob hier und da noch etwas zu Gunsten der Läufer geändert werden kann. Bis heute haben sich für 2017 bereits 22 Läufer fest angemeldet. Das heißt, dass die Anzahlung bereits geleistet wurde. 49 Läufer habe ich auf der Liste der Interessenten. Es ist dabei nicht zu verhehlen, dass ich über 30 von 2016 auf 2017 übertragen habe. Besonders freue ich mich, dass meine Stammmannschaft weiterhin zu „Ingo-Tours“ halten. Somit ist die Mannschaft für 2017 mit 11 Leuten schon halbvoll!

Mit den besten Grüßen,

Ingo Schulze

 

 

 

Es stehen 75 Teilnehmer auf der Liste des Schwarzwaldlaufes. 59 Männer 78,6 %   16 Frauen 21,4 %

Teilnehmer: 1 Belgier, 4 Österreicher, 2 Holländer, 3 Schweizer, 2 Japaner

 

33 Teilnehmer haben ihre Anmeldung aus den unterschiedlichsten Gründen, nach und nach, annulliert. 22 der annullierten Teilnehmer haben sich für 2017 registrieren lassen. Für 2017 haben sich bereits 42 Läufer/innen bereits interessiert.

 

Der Termin für den zweiten Schwarzwaldlauf steht bereits fest. Er findet in der Zeit vom 10. bis 14. September 2017 statt. Zuvor steht, am 21. Mai, der zweite 6-Stundenlauf in Empfingen an. www.6h-medico-lauf.de

 

„Strecken-Scout“, Klaus Schumacher hat die Strecke fertiggestellt. Bis zum Start werden noch einige kleine Änderungen nötig sein. Nach Einreichung der „Verkehrsrechtlichen Anordnung“ an die Stadt Horb am Neckar wird die Streckenführung dann endgültig feststehen. Aber HALT: vor Ort treffen wir eventuell doch noch auf Hindernisse, wie plötzlich errichtete Baustellen, womöglich ein Erdrutsch, etc.!? Änderungen sind also zu keiner Zeit ausgeschlossen.

  

Hier noch der spannende Tagesablauf eines Mehrtagesrennens:

04.30 Uhr                   Wecken

05.00 Uhr                   Frühstück

05.30 bis 05:45 Uhr    Gepäckverladung

06:30 Uhr                   Start der ersten Gruppe. Es sind die langsameren Läufer des Vortages

07:30 Uhr                   Start der zweiten Gruppe. Die schnellen Hirsche!

18:00 Uhr                   Abendessen

21:00 Uhr                   Zapfenstreich


10.09.16 Stadionstraße 27

Horb am Neckar

Registrierung

N48. 26. 364

E08. 40. 688

KM

11.09.16 START: „Turnierwiese“

Horb am Neckar

Start

N48. 26. 584

E08. 41. 371

0,0

Vor dem Wasserschloss

Glatt

VP 1/1

N48. 23. 186

E08. 37. 501

9,8

Bürgerhaus Farrenstall

Dornhan

VP 1/2

N48. 20. 991

E08. 30. 676

20,9

Ortsanfang

Waldmössing

VP 1/3

N48. 16. 394

E08. 28. 888

31,0

Gasthaus an der K5531

Hutneck

VP 1/4

N48. 12. 513

E08. 24. 754

41,0

11.09.16 Löwenstraße 14

Tennenbronn

1. Et.-Ziel

N48. 11. 458

E08. 21. 047

51,1 / 51,1

An der B33

An der B33

VP 2/1

N48. 07.310

E08. 19.574

9,6

Am Balzenhof

Hinter Rohrbach

VP 2/2

N48. 04.078

E08. 15.474

19,3

Vor dem Holzstapel?

Furtwangen

VP 2/3

N48. 02.245

E08. 11.394

27,4

"Am Wiedewanderhof"

Waldau

VP 2/4

N47. 59.382

E08. 11.261

36,7

Vor Kreuzung nach Titisee

Neustadt

VP 2/5

N47. 55.507

E08. 11.584

46,9

Gasthof "Löffelschmiede"

Hinter Bruderhalde

VP 2/6

N47. 52.725

E08. 06.464

55,7

12.09.16 Bärentalerstraße 28

Feldberg

2. Et.-Ziel

N47. 51. 637

E08. 06.486

59,7 / 110,8

Ferienheim "Linderhof"

Schluchsee

VP 3/1

N47. 49.793

E08. 12.668

9,6

Schönenbach

K6594

VP 3/2

N47. 46.3058

E08. 12.674

20,3

Berau

K6594

VP 3/3

N47. 41.912

E08. 15.143

Bergfest  30,3

Krenkingen

K6556

VP 3/4

N47. 40.921

E08. 18.379

39,3

13.09.16 Hohrainstraße 24

Lauchringen

3. Et.-Ziel

N47. 37. 651

E08. 18. 652

45,3 / 156,1

Reuentaler Mühle

Hinter Wutöschingen

VP 4/1

N47. 40.609

E08. 22. 865

9,5

Hallauer Straße

Stühlingen

VP 4/2

N47. 44.561

E08. 26.589

19,3

Am Brunnen

Grimmleshofen

VP 4/3

N47. 47.397

E08. 30.484

27,5

Vor Eschach

Eschach

VP 4/4

N47. 51.450

E08. 30.202

36,9

An der BREG

Hüfingen

VP 4/5

N47. 55.404

E08. 29.522

46,4

Vor Dürrheimer Straße

Vor Bad Dürrheim

VP 4/6

N47. 58.130

E08. 30.404

53,2

14.09.16 Innere Biegen 1

Bad Dürrheim

4. Et.-Ziel

N48. 01. 753

E08. 32. 375

60,9 / 217,0

Vor BAB Übergang

Vor Deißlingen

VP 5/1

N48. 05.500

E08. 35.105

10,3

Schwenninger Straße

Rottweil

VP 5/2

N48. 09.164

E08. 38.156

19,5

Am alten Sportplatz

Dietingen

VP 5/3

N48. 13.015

E08. 39.373

28,3

Vor dem Wald

Vor Vöhringen

VP 5/4

N48. 17.958

E08. 38.438

38,8

Am Lärchenhof

Vor Mühlheim

VP 5/5

N48. 21.872

E08. 40.850

47,8

Empfingen

Empfingen

VP 5/6

N48. 24.251

E08. 42.175

53,6

15.09.16 Hauptstraße 48

Horb-Nordstetten

5. Et.-Ziel

N48. 26. 227

E08. 42. 223

57,6 / 274,6

Schulstraße 20

Horb-Nordstetten

Übernachtung

N48. 26. 186

E08. 41. 847

 

Hauptstr. 48 "EL GRINGO"

Horb-Nordstetten

Abendessen 18.30 Uhr

N48. 26. 212

E08. 42. 298

Frühstück ab 8 Uhr

STAND: 15.08.2016

 

 

 

 

Es ist wieder ein Jahr vergangen, wieder ein Jahr älter und man fragt sich: „Wo ist die Zeit geblieben?“ Wie war das Jahr 2015? Haben sich die Wünsche nicht erfüllt? 2016 wird dann sicherlich wieder besser!

2016 ist das Jahr, an dem der 1. Schwarzwaldlauf stattfindet. Wenn es heißt: der 1. Schwarzwaldlauf, dann ist zu erwarten, dass noch weitere folgen werden!? Der 2. Schwarzwaldlauf steht bereits fest und soll vom 10. bis 14. September 2017 stattfinden.

Ich wünsche Euch allen alles Gute, eine schöne Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.

 

Nun haben wir in wenigen Tagen Pfingsten und es sind NUR noch 16 Monate zum Start des Schwarzwaldlaufes. Also noch viel Zeit zum Trainieren und über euren eigenen Wahnsinn nachzudenken. Wobei: Die fünf Tage macht ihr doch auf einem Bein, im Bademantel und in Badelatschen? Es wird mir immer wieder mitgeteilt, dass man sich auf den „Schwarzwaldlauf“ freut. Mir geht es genauso. Den Großteil von euch kenne ich ja und es ist schön, dass mir so viele Läufer über viele Jahre treu geblieben sind.

Es gibt einige Änderungen: Streiche St. Georgen und setze Tennenbronn. Streiche W.-Tiengen und setze Lauchringen

 

Schon einmal einen Überblick hinsichtlich der Streckenplanung:

N48.26.357      E8.40.684        Höhe: 392m  Stadionstraße 27, Treffen und Unterkunft vom 10./11.09.15                          3-Feldhalle

N48.26.578      E8.41.371        Höhe: 390m  Start auf der „Turnierwiese“ gegenüber der Kreissparkasse in der Dammstraße

N48.11.463      E8.21.045        Höhe :677m  1. Etappenziel, Tennenbronn in der Löwenstraße                            Stadt- und Festhalle

N47.51.637      E8.06.486        Höhe: 963m  2. Etappenziel, Feldberg, Bärentalerstr. 28                                    Große Rundhalle

N47.37.651      E8.18.652        Höhe: 358m  3. Etappenziel, Lauchringen, Hohrainstr. 24                                   3-Feldhalle

N48.01.751      E8.32.464        Höhe: 710m  4. Etappenziel, Bad Dürrheim, Innere Biegen 1, Realschule „Am Salinensee“     1-Feldhalle

N48.26.219      E8.42.221        Höhe: 510m  5. Etappenziel, Horb-Nordstetten, vor dem Nordstetter Schloß (Rathaus)      Ingos Home Town

N48.26.178      E8.41.847        Höhe: 515m  Letzte Übernachtung in einer 1-Feldhalle in der Schulstraße

Die endgültigen Koordinaten erhaltet ihr zu gegebener Zeit. Mit den Verpflegungsständen werden es etwa 40 Koordinaten sein!

 

Der Altersdurchschnitt ALLER 66 Teilnehmer beträgt 53,44 Jahre (3.527 Jahre durch 66) Bei den Männern sind es 52,98 Jahre (2.755 Jahre durch 52) Bei den Frauen sind es 55,14 Jahre (772 Jahre durch 14)

Es sind nach heutigem Stand 52 Männer und 14 Frauen gemeldet.

Ausländische Läufer: 2 Österreicher, 4 Schweizer, 2 Amerikaner und 1 Japaner

 

Schaut immer mal auf die Schwarzwaldlaufseite. Das Starterfeld ist mit 66 Teilnehmern voll. Warum gerade 66? – keine Ahnung! Sieht aber gut aus. Peter Bartel ist, wie beim TE-FR 2009 und 2012, sowie beim LANY 2011 mit dem Tretroller dabei. Er startet außer Konkurrenz mit der Startnummer 00. Es stehen noch etliche auf der Nachrückerliste. Diese rücken dann nach, wenn jemand der 66 ausscheidet. Bis zum Start werden es sicherlich noch einige sein. Die Gründe sind unterschiedlich: Krankheit, Verletzung wenige Wochen vor dem Start, der Chef kann auf euch nicht verzichten, Arbeitslosigkeit oder es stehen Anschaffungen an, weshalb der Schwarzwaldlauf zurücktreten muss, usw.

 

Frohe Pfingsten vom ehemaligen Ultraschlappschrittläufer mit der Beweglichkeit einer Eisenbahnschwelle!

 

 

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest!

Viel Spaß beim Ostereier suchen. Schön wäre es, wenn man die Eier im Garten suchen könnte. Aber, ob das Wetter die nächsten Tage mitspielt? Wir lassen uns den Spaß nicht verderben und verlegen die Suche, wenn es stürmt und regnet oder gar schneit, dann ins Wohnzimmer. Die zu versteckenden Eier sollten vorher aber gezählt werden!

 

Mit den besten Grüßen,

Ingo

 

Der „Schwarzwaldlauf“ 2016

 

    • 1.)   Dr. med. Christoph Wenzel hat sich freundlicherweise bereit erklärt, die medizinische Beratung zu übernehmen. Sollte also jemand in nächster Zeit Probleme oder Bedenken haben, so steht euch Christoph Wenzel gern hilfreich zur Seite. Ebenso der Bayreuther Sportarzt für Sporternährung, Chirotherapie und Akupunktur Dr. med. Jürgen Zapf. Man findet ihn unter seinem Namen auch im WEB
    • 2.)  Die Betreuermannschaft steht mit 21 Personen bereits sehr gut da. Nach Rücksprache mit mir kann noch jemand einen zusätzlichen Betreuer einbringen
    • 3.)  Ziel ist, die Teilnehmerbegrenzung von 65 Läufern. Stand 15.02.201557 feste Anmeldungen, 44 Interessenten, 7 Etappenläufer, 21 Betreuer ( weitere Mitarbeiter: 2 Ärzte, 1 Webmaster, 1 Buchhalterin, 1 Rechtsanwalt)
    • 4.)  Vor dem Start bekommt jeder Teilnehmer ein Paar Socken, der Firma WRIGHTSOCK, durch den Geschäftsführer, Günter Klein aus Landau gesponsert. Die Socken sind zu empfehlen, sie sind doppellagig und verhindern somit unangenehme Scheuerstellen. + schaut bitte auf die Seite www.wrightsock.de , um euch über das Produkt zu informieren. Schuhe und Socken sind wichtig und billig einkaufen ist auch schön, aber nicht bei Socken und Schuhen sparen. Es kann euer AUS sein!
    • 5.)  Die Versorgung mit isotonischen Getränken ist durch die Firma MECOMEO sichergestellt. Siehe auch „Face book“ MECOMEO GmbH. MECOMEO sponsert auch die Startnummern
    • 6.)  Ich werde immer wieder gefragt, warum dieser Lauf bereits im Januar 2015 angekündigt wurde, wenn er doch erst im September 2016 stattfindet? Die Frage ist berechtigt und hätte auch von mir kommen können! ERKLÄRUNG: Meine Inge und ich saßen am 1. Januar vor dem dunklen Fernsehschirm. Es gab, wie so oft, nur Käse. Wir sprachen über vergangene Läufe von „Ingo-Tours“. Wir fanden viel Erfreuliches und einiges, was nicht so erfreulich war. Die Auswertung ergab 95% erfreulich und 5% nicht erfreulich. Nun denn, bevor es einen netten Film gab, war die Sache beschlossen. Den Lauf aber 2015 machen? Es wären nur 8 Monate für die Vorbereitung! Dann wurden, durch die Verlegung in 2016, schnell gut 20 Monate. Es war aber nicht damit zu rechnen, dass sich die Teilnehmer so schnell und zahlreich melden. Aufgrund des „Andrangs“ einen weiteren „Schwarzwaldlauf“ in 2017?
    • 7.)  Zum weiteren Verlauf: Nachdem die Teilnehmerzahl 65 erreicht ist, werde ich eine „Warteliste“ führen. Es sei schon jetzt gesagt und behauptet, dass etliche wieder aussteigen oder aussteigen müssen. Die Gründe sind verschieden: Fieberhafte Erkrankungen sechs Wochen vor dem Start, besser noch: ein Knochenbruch ++ Familiäre Veränderungen (herzlichen Glückwunsch oder herzliches Beileid) ++ plötzliche Arbeitslosigkeit ++ sonstiges). Ich denke daher, dass ich später nahezu alle irgendwie unterbringen kann (oder auch nicht) ?!?!?!
    • 8.)  Schließt bitte unbedingt eine Rücktrittsversicherung ab. Das macht ihr auch, wenn ihr auf die „Putzfraueninsel“ (Mallorca) fliegt.
    • 9.)  Schaut auch einmal ins „Face-book“ unter Schwarzwaldlauf oder auch auf die Seite www.schwarzwaldlauf.de
    • 10.)               Öffnet bitte auch die angefügten Anlagen (es wird kein Kühlschrank angeboten und es wird euch auch kein Millionengeschäft versprochen oder angedreht). Jene, die über die Anlagen bereits verfügen, können diese Information abknicken – es gibt vom Inhalt her, nichts Neues! Wichtig: Das angegebene Alter entspricht dem Datum vor dem Start. Sollte ich mich mal wieder verrechnet haben ….! Meckert nicht, sondern macht mich darauf aufmerksam!
    • 11.)               Ich denke mal, dass ich euch, seit dem 2. Januar 2015 mit Informationen vollgeschüttet habe. Euch ist daher eine längere Pause vergönnt. Ich melde mich erst wieder im März (versprechen kann ich das aber nicht. Man weiß nie, was in Ingos Schädel vorgeht).

     

    Gruß Euer Ingo

     

    ---------------------------------------------------------

    Nach derzeitigen Vorstellungen werden etwa 65 Teilnehmer zugelassen. Meldungen darüber hinaus kommen auf eine Warteliste. Sagt ein angemeldeter Teilnehmer ab, so folgt ein Anwärter der Warteliste. Um einen Startplatz zu sichern, sollte mit der Anmeldung die Anzahlung über 150 € Euro geleistet werden. Sollte der angemeldete Teilnehmer etwas später zahlen wollen, weil ihm andere Verpflichtungen drücken, so stellt dies kein Problem dar und wird entsprechend vermerkt. Wer sich zu lange mit der Zahlung Zeit nimmt, wird angeschrieben, ob weiterhin die Absicht besteht, am „Schwarzwaldlauf“ teilzunehmen. Es soll verhindert werden, dass ein Startplatz unnötig blockiert wird und einem ernsthaft Interessierten die Chance der Teilnahme genommen wird.

    und hier übersetzt ins Englische : england

    The current plan is for 65 competitors; once that number has been reached, additional participants will be added to a wait list. People on the wait list will be moved up to the start list if and as registered runners cancel. To secure a place on the start list, a deposit of €150 is required along with the race application. If any registered participant wants to defer payment a little due to financial hardship, this is possible, and will be noted accordingly.  If anyone takes too long with payment, they will be contacted to check whether they still intend to participate in the “Schwarzwaldlauf”, to ensure that keen and serious wait listed competitors are not prevented from taking part.

     

     

     


 

        Sponsoren und Unterstützer